Schlagwörter

, ,

Hab ich noch einen Funken Begeisterung für meinen Job in mir? Oder bin ich schon angekommen im Tal der Leidenschaftslosen? Wer sich diese Fragen stellt, dem serviere ich heute einen kleinen Selbsttest. (Kleiner Service: ganz unten als pdf-Download.)

Ich habe ihn auf Basis eines Artikels aus der Harvard Business Review entwickelt. Zwei Management-Trainer haben nämlich untersucht, woran es liegt, dass man einen neuen Job mit Enthusiasmus anfängt, hochmotiviert ist und echt was reißen will – dann aber mit den Jahren die Leidenschaft verliert.
Schuld ist die Routine – ok, das ist jetzt nicht die Wahnsinnserkenntnis. Man wird unmotiviert, unzufrieden und unproduktiver, kennt man ja. Quasi leidenschaftslos. (Was in Deutschland ja etwas Positives ist.)

Aber es gibt acht konkrete Anzeichen dieser Leidenschaftslosigkeit, aus denen ich den Selbsttest entwickelt habe. (Kein wissenschaftlicher Anspruch, aber  wahrscheinlich immer noch besser als das, was die meisten Frauenzeitschriften so zu bieten haben. 😉

Hier der Test:
1. Stolz und Zufriedenheit
Behandelt mein Unternehmen seine Kunden gut?
Bin ich stolz auf mein Unternehmen?
Bin ich zufrieden im Job?
Würde ich Freunden oder Verwandten mein Unternehmen uneingeschränkt weiterempfehlen?

2. Wertschätzung
Habe ich das Gefühl, dass meine Arbeit anerkannt wird?
Habe ich das Gefühl, dass die Arbeit aller Mitarbeiter geschätzt wird?

3. Herausforderung und Sinn
Ist mein Job abwechslungsreich und herausfordernd?
Sehe ich einen Sinn in meiner Arbeit?
Kann ich meine Fähigkeiten und mein Können in meiner 
aktuellen Funktion einbringen?

4. Anstrengung
Strenge ich mich mehr an als unbedingt nötig?

5. Fairness
Fühle ich mich von meinem Unternehmen fair behandelt?
Werden Mitarbeiter allgemein fair behandelt?

6. Einfluss
Werden meine Sorgen (und die der Mitarbeiter allgemein) gehört 
oder berücksichtigt?       
Haben die Mitarbeiter Fürsprecher und Einfluss?
Sind Mitarbeiter wichtig?

7. Vertrauen, Teamwork, Diversity (Vielfalt)
Ist das Miteinander im Unternehmen von Vertrauen geprägt?
Werden Teamwork und Teamgeist geschätzt und gefördert?
Wird Vielfalt (z.B. in punkto Herkunft, Religion, Alter, Gender, 
sexuelle Orientierung, körperliche Einschränkung) gelebt?

(Achtung! Bei diesen Themen geht es nicht um Lippenbekenntnisse, sondern um die Umsetzung.)

8. Wachstum und Weiterentwicklung
Bekomme ich Fortbildungsangebote in angemessenem Umfang 
und guter Qualität?

Auswertung:
•    Alles mit JA beantwortet = Du bist Feuer und Flamme für Dein Unternehmen!
•    Mehrheitlich mit JA beantwortet = Du glühst noch, aber die Leidenschaft könnte früher oder später abkühlen.
•    Mehrheitlich mit NEIN beantwortet = Hm, mach dir mal Gedanken, was dich noch dort hält. Oder was du verändern kannst, um wieder mehr Leidenschaft zu entwickeln.
•    Alles mit NEIN beantwortet = Schon mal über ‘nen neuen Job nachgedacht?

Die Studie ergab übrigens, dass die Kurve der Motivation und Begeisterung der Befragten nach fünf Jahren im Sinkflug war. Da frage ich mich natürlich: Was macht das mit Leuten, die 25, 35 oder 45 Jahre in einer Organisation sind? Und ja, das gibt es noch.

Download als pdf:
Leidenschaftslosigkeit – der Selbsttest

Advertisements